Heute geschlossen.
0251 / 975 64 701office@adventurebox-muenster.de
adventurecity header Startseite

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

und Benutzereinverständniserklärung (BEE)

von Adventurebox Münster

 

Stand November 2016

 

Betreiber der Adventurebox Indoor Missionen (Escape Räume), sowie der City Missionen (Stadtrallyes) ist die Adventurebox Münster, vertreten durch Andreas Wosnitza (Skioase Münster). Der Vertrag über den Erwerb von Adventurebox Tickets kommt mit der Betreibergesellschaft oder einem, von der jeweiligen Betreibergesellschaft mit dem Kartenverkauf beauftragten, Dritten zustande.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

  1.        Die Adventurebox Indoor Missionen, sowie die City Mission sind Teamspiele für Menschen von 10 bis 99 Jahren. Kinder bis 16 Jahre müssen sich in Begleitung eines Erwachsenen befinden und eine Einverständniserklärung mitbringen. Adventurebox behält sich das Recht vor, den Zutritt ohne weitere Erklärungen zu verbieten. Tickets können nicht gegen Bargeld eingetauscht werden. Adventurebox behält sich das Recht vor, Elemente aus technischen, betrieblichen oder anderen Gründen ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, zu schließen oder zu entfernen. In solchen Fällen kann keine Rückerstattung des Eintrittspreises erfolgen.
  2.        Buchung: Alle teilnehmenden Personen müssen dem Gruppenverantwortlichen vor der Buchung ihre Bevollmächtigung zur Buchung gegeben haben. Sollte ein Gruppenmitglied minderjährig sein (unter 18 Jahre), so ist die Einverständnis der Eltern bzw. des Erziehungsberechtigten vorzuweisen. Der Gruppenverantwortliche ist zudem für die fristgerechte Zahlung an Adventurebox verantwortlich. Er muss zum Zeitpunkt der Buchung mindestens 18 Jahre alt sein. Buchungen erfolgen über unsere Website www.adventurebox-muenster.de. Ihre Buchung wird durch eine Buchungsnummer bestätigt, eine nochmalige Bestätigung erfolgt via E-Mail. Diese Bestätigung wird an die bei der Buchung angegebene E-Mail-Adresse versendet. Es kann jedoch auch vorkommen, dass eine Bestätigung aufgrund diverser Fehler, wie beispielsweise die Einordnung der E-Mail in den Spamordner, nicht ankommt. Sollte das Ticket ordnungsgemäß versendet worden sein, so dient es als Beleg für die jeweiligen gebuchten Räume. Bitte überprüfen Sie nach dem Erhalt Ihre Buchungsbestätigung. Sollte die Bestätigung unvollständig oder fehlerhaft sein bzw. erscheinen, nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf, da spätere Änderungen nicht möglich sind.
  3.        Zahlung: Es ist eine Barzahlung vor Ort möglich. Alternativ kann online während der Buchung mit Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte bezahlt werden. Firmen auf Anfrage auch per Rechnung.
  4.        Vertrag: Mit der Zuweisung der Buchungsnummer, entsteht zwischen Ihnen und uns ein verbindlicher Vertrag.
  5.        Stornierungen und Änderungen ihrerseits: Bei Gruppenbuchungen bis 15 Personen haben Sie die Möglichkeit den Termin bis 72 Stunden vor Spielbeginn kostenfrei zu stornieren oder umzubuchen. Dazu reicht eine E-Mail an office@adventurebox-muenster.de. Größere Gruppen werden gebeten, mindestens 1 Woche vor Beginn des Spiels den Termin zu stornieren oder umzubuchen. Andernfalls erlauben wir uns, eine Ausfallpauschale in Höhe von 50% des Gesamtpreises zu berechnen.
  6.        Stornierungen und Änderungen unsererseits: Es kann gelegentlich vorkommen, dass wir einige Details, Fehler oder Änderungen korrigieren müssen. Im Zuge dessen kann es vorkommen, dass wir bereits bestätigte Buchungen stornieren oder ändern müssen. Für solche Fälle behalten wir uns dieses Recht vor.
  7. Höhere Gewalt: Außer wenn in diesen Buchungsbedingungen ausdrücklich anderslautend darauf hingewiesen wird, bedauern wir es sehr, dass wir keine Haftung übernehmen oder eine Entschädigung zahlen können, wenn wir eine Leistung nicht erbringen können oder die sofortige Erbringung unserer vertraglichen Leistungsverpflichtungen nicht möglich ist, wenn diese verhindert oder beeinträchtigt wird oder wenn sie einen anderen Schaden oder Verlust aufgrund einer „höheren Gewalt“ erleiden. In diesen Buchungsbedingungen bezieht sich der Begriff „höhere Gewalt“ auf ein Ereignis, das Adventurebox trotz aller erforderlichen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte.
  8. Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für jegliche Dienstleistungen übernehmen können, die nicht vertraglich fixiert sind. Dazu zählen zum Beispiel sämtliche zusätzliche Leistungen oder Einrichtungen, deren Bereitstellung ein Anbieter Ihnen zusichert, sofern die Dienstleistungen oder Einrichtungen nicht in unserer Broschüre oder auf unserer Website beworben werden und wir uns nicht zu deren Bereitstellung verpflichtet haben.
  9.        Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für jegliche Schäden, Verluste, Ausgaben oder einen anderen Betrag (Beträge) irgendeiner Art übernehmen können, die auf Informationen zurückzuführen sind, die Sie uns zu Ihrer Buchung vor Akzeptanz unsererseits gegeben haben und wir nicht vorhersagen konnten, dass Sie diese im Falle unseres Verstoßes gegen den Vertrag mit Ihnen erleiden bzw. dass diese auftreten würden oder die nicht auf eine Vertragsverletzung oder eine andere Schuld unsererseits oder unserer Mitarbeiter oder, wenn wir für diese verantwortlich sind, unserer Anbieter zurückzuführen sind. Darüber hinaus können wir keine Haftung für jegliche Geschäftsverluste übernehmen.
  10.        Sie müssen uns und unseren Versicherungsgesellschaften jede Unterstützung geben, die wir in einem angebrachten Maß verlangen. Des Weiteren müssen Sie uns und den betroffenen Anbieter über Ihren Anspruch oder Ihre Beschwerde informieren. Wenn Sie darum ersucht werden, müssen Sie uns und unseren Versicherungsgesellschaften jegliche Rechte übertragen, die Sie gegenüber dem Anbieter oder einer anderen Partei haben, der/die für Ihren Anspruch oder Ihre Beschwerde verantwortlich ist (wenn die betroffene Person unter 18 Jahre alt ist, muss dies ein Elternteil oder der/die Erziehungsberechtigte tun). Sie müssen sich auch damit einverstanden erklären, vollständig mit uns und unseren Versicherungsgesellschaften zu kooperieren, wenn wir oder unsere Versicherungsgesellschaften ein übertragenes Recht durchsetzen wollen.
  11.        Beschwerden und andere Probleme: Im unwahrscheinlichen Fall, dass Sie sich über den Besuch bei Adventurebox beschweren möchten oder ein Problem auftritt, müssen Sie uns, Adventurebox, sofort darüber informieren. Jede mündliche Benachrichtigung muss so bald wie möglich in schriftlicher Form nachgeholt werden. Wir können ein Problem erst dann lösen oder eine Beschwerde handhaben, sobald wir darüber Bescheid wissen. Sie müssen sich dafür bei der von Ihnen besuchten Attraktion innerhalb von 28 Tagen nach Besuch der Attraktion an unser Team wenden und Ihre Buchungsnummer/Rechnungsnummer bekanntgeben, sowie genaue Angaben zu Ihrer Beschwerde machen. Bei allen Beschwerden und Ansprüchen, bei denen weder ein Todesfall, eine persönliche Verletzung oder Erkrankung aufgetreten ist, können wir bedauerlicherweise keine Haftung übernehmen, wenn Sie es versäumt haben, die Beschwerde oder den Anspruch zur Gänze gemäß dieser Klausel geltend zu machen.
  12.        Verspätungen: Beachten Sie, dass es sich bei Adventurebox um live Events handelt. Da die Räume, sowie die City Missionen für jede Buchung speziell vorbereitet und für den gebuchten Zeitraum geblockt werden, liegt es in Ihrer Verantwortung pünktlich zum gebuchten Zeitraum zu erscheinen und Verzögerungen aufgrund von Verkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und anderen Faktoren mit einzukalkulieren. Bei unpünktlichem Erscheinen, kann die vereinbarte Leistung nicht erbracht und der Einlass zur Attraktion leider nicht gewährt werden. Das Ticket erlischt und es besteht kein Anspruch auf Erstattung. Des Weiteren behalten wir es uns vor aufgrund der für uns entstandenen Umstände trotz Nichterscheinens unserer Kunden (falls vorher nicht anders vereinbart), den vollen Preis zu berechnen und einzufordern.

 

AGB Zusatz für Teamevents mit individualisierten Aktivitäten:

 

  1. Änderungen der Teilnehmerzahl: Der Vertragspartner ist verpflichtet, Adventurebox die Anzahl der Teilnehmer (garantiert) an der Veranstaltung spätestens 3 Tage vor dem Termin mitzuteilen. Teilt er die tatsächliche Teilnehmerzahl erst in einem Zeitraum zwischen 3 Tagen und 24 Stunden vor der Veranstaltung mit, ergibt sich ein Eilaufschlag von 10 % auf das vorgelegte Angebot. Veränderungen 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn oder Verabsäumung der Mitteilung der garantierten Teilnehmerzahl führen dazu, dass Adventurebox die Leistung gemäß Ihrem Angebot erbringen wird. Nachteile, die dem Vertragspartner hieraus entstehen, gehen nicht zu Lasten von Adventurebox. Bei Abweichungen der Teilnehmerzahl um mehr als 10 % ist Adventurebox berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzusetzen, für eine Abweichung von 10 bis 20 % um 15 %, darüber hinaus um bis zu 20 %. Sollte die tatsächliche Teilnehmerzahl von der (garantierten) Teilnehmerzahl um mehr als 40 % abweichen, ist Adventurebox berechtigt die Leistung zu verweigern.
  2. Verlust oder Beschädigung: Seitens des Vertragspartners, seiner Beauftragten und seiner Gäste eingebrachter Sachen trägt der Vertragspartner selbst Sorge. Verlust oder Schäden, die von Adventurebox verursacht wurden, werden auf Nachweis im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ausgeglichen. Darüber hinaus gehende Ansprüche bestehen gegenüber Adventurebox nicht. Die Einbringung von Dekorationsmaterial und sonstigen Ausstattungsteilen muss zwischen den Parteien schriftlich vereinbart werden.
  3. Nichtidentität zwischen dem Vertragspartner und Adventurebox: Alleiniger Vertragspartner von Adventurebox ist der Vertragspartner selbst. Adventurebox trifft keine weiteren vertraglichen Vereinbarungen mit Dritten, dies obliegt dem Vertragspartner. Adventurebox ist berechtigt bis zum Beginn der Veranstaltung von dem Vertrag zurückzutreten, wenn der Veranstalter nicht eine solche Erklärung abgibt.

 

Benutzereinverständniserklärung der Adventurebox Aktivitäten (BEE)

 

  1. Diese Benutzereinverständniserklärung (BEE) regelt die Geschäftsbeziehungen zwischen Adventurebox und den Kunden von www.adventurebox-muenster.de, Kontaktdaten: Adventurebox Münster, Friedrich-Ebert-Straße 114, 48153 Münster, office@adventurebox-muenster.de, Tel: 0251 / 975 64 701, Geschäftsführer: Andreas Wosnitza, USt.IdNr. DE 126168817
  2. Jeder Teilnehmer muss diese Benutzungsregeln vor Betreten der Adventurebox oder des Beginns einer City-Mission durchlesen. Er bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er diese Benutzungsregeln zur Kenntnis genommen hat und mit ihnen einverstanden ist. Die Sorgeberechtigten des minderjährigen Teilnehmers müssen diese Benutzungsregeln durchlesen und mit dem minderjährigen Teilnehmer durchsprechen, bevor dieser die Adventurebox betreten darf. Die Sorgeberechtigten bestätigen mit ihrer Unterschrift, dass sie diese Benutzungsregeln durchgelesen und mit dem minderjährigen Teilnehmer besprochen haben und mit ihnen einverstanden sind. Bei nicht leiblichen Minderjährigen bestätigt der Unterzeichner mit seiner Unterschrift, dass die Verantwortung über den Minderjährigen durch die Eltern übertragen wurde.
  3. Die Adventurebox, sowie die City Missionen sind für alle Besucher ab dem vollendeten 10. Lebensjahr zugänglich, die nicht an einer Krankheit oder einer psychischen oder physischen Beeinträchtigung leiden, die beim Begehen der Adventurebox eine Gefahr für die eigene Gesundheit oder die anderer Personen darstellen könnte.
  4. Minderjährige und Kinder bis 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein.
  5. Das Spiel und die Räumlichkeiten, sowie die City-Missionen von www.adventurebox-muenster.de können nur auf eigene Gefahr gespielt werden. Eine Gefahr besteht bei ordnungsgemäßem Handeln nicht. Für die Haftung von Adventurebox gilt Ziffer 13.
  6. Es besteht absolutes Drogen- und Alkoholverbot. Personen, die alkoholisiert sind oder unter dem Einfluss von Drogen stehen, sind nicht berechtigt, die Adventurebox zu betreten oder die City Missionen zu spielen.
  7. Rauchen und offenes Feuer sind in der gesamten Adventurebox Anlage strengstens verboten.
  8. Die Adventurebox Missionen dürfen nur von Personen gespielt werden, die die Voraussetzungen des Veranstalters erfüllen (Alter, Gesundheit etc.).
  9. Jeder Teilnehmer muss am gesamten Briefing vor dem Begehen der Adventurebox bzw vor Beginn einer City Mission teilnehmen. Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen des Veranstalters/Operators sind bindend. Die Anwendung der Adventurebox sowie der Tablet Computer muss exakt nach den Anweisungen des Veranstalters/Operators erfolgen. Im Zweifelsfall ist ein Adventurebox Operator herbeizurufen/anzurufen.
  10. Es dürfen beim Begehen der Adventurebox Indoor Missionen keine Gegenstände mitgeführt werden, die eine Gefahr für den Teilnehmer selbst oder für andere darstellen, sowie keine elektronischen Geräte (Mobiltelefone, Tablets, Kameras, etc).
  11. Die von uns ausgeliehene Ausrüstung (Missionsutensilien, Tablet Computer, GPS Geräte, etc) muss nach Anweisung des Veranstalters/Operators benutzt werden und muss nach Gebrauch wieder ordnungsgemäß zurückgegeben werden.
  12. Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen oder Sicherheitsforderungen des Veranstalters/Operators können die betreffenden Teilnehmer von der Adventurebox ausgeschlossen oder die City Mission abgebrochen werden. Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen oder Sicherheitsforderungen des Veranstalters/Operators übernimmt die Adventurebox keine Haftung für die damit verbundenen Schäden. Zur Lösung der Aufgaben werden keinerlei körperliche, sowie gefährliche Aktivitäten verlangt. Wer die Einrichtung, sowie die ausgeliehene Ausrüstung grob fahrlässig beschädigt, muss diese ersetzen.
  13. Die Fa. Adventurebox haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. Für Sach- und Vermögensschäden haftet Adventurebox nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder der mit der Leistung der Veranstaltung oder Führung betrauten Personen.
  14. Die Geschäftsleitung behält sich das Recht vor, Personen die sich nicht an diese Benutzungsregeln halten, von der Adventurebox oder der City Missionen auszuschließen. Die Geschäftsleitung/Spielleitung behält sich das Recht vor, den Betrieb aus sicherheitstechnischen Gründen (Feuer, Stromausfall, Serverausfall, etc.) einzustellen. Es erfolgt in diesem Falle keine Rückvergütung des Eintrittspreises. Beendet der Gast den Besuch der Adventurebox oder die City Mission frühzeitig aus eigenem Wunsch, erfolgt ebenfalls keine Rückerstattung des Eintrittspreises.
  15. Während des gesamten Spieles werden die Teilnehmer durch einen Operator per Kamera überwacht. Diese Daten werden weder aufgezeichnet noch ausgewertet. Der Operator kann jederzeit in das Spiel eingreifen und Tipps oder Hinweise geben.
  16. Das Fertigen von Foto-, Film- und Webcam-Aufnahmen ist in den Adventurebox Missionen verboten. Die Adventurebox Münster behält sich etwaige Schadensansprüche im Falle der Missachtung vor.
  17. Nach Spielende der Escape Räume wird ein gemeinsames Gruppenbild erstellt. Dieses wird per Email oder Flickr.com-Link an die Teilnehmer geschickt, sowie auf die Facebook-Seite www.facebook.com/adventureboxms gestellt. Falls dieser Service nicht erwünscht ist, ist dies dem Spielleiter mitteilen.
  18. Nach Spielende der Stadtrallyes wird ein Download Link per Email verschickt. Das erstellte Bild und Video Material wird nicht auf Social Media Plattformen veröffentlicht. Die Teilnehmer der Stadtrallye Programme stimmen mit ihrer Anmeldung zu, dass dieser Vorgang in Ordnung ist.
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Schliessen
loading...